Für die fehlerfreie bzw. beabsichtigte Darstellung der Webseite aktivieren Sie bitte Java-Script in Ihren Browsereinstellungen.
Fachzeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ verlieh den DEUTSCHEN TGA-AWARD | HUSS Unternehmensgruppe

Fachzeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ verlieh den DEUTSCHEN TGA-AWARD

HUSS-MEDIEN GmbH
09.05.2018
DEUTSCHER TGA-AWARD 2018, Gruppenfoto Hans Scherhaufer
Anschrift Name: 
HUSS-MEDIEN GmbH
Name: 
Dr. Stefan Hassels
Anschrift Strasse: 
Am Friedrichshain 22
Anschrift PLZ Ort: 
10407 Berlin
Telefon: 
+49 30 42151-383
Fax: 
+49 30 42151-232
HUSS-MEDIEN GmbH
 
09.05.2018

Fachzeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ verlieh den DEUTSCHEN TGA-AWARD

DEUTSCHER TGA-AWARD 2018, Gruppenfoto Hans Scherhaufer
Ausgezeichnet: Zum dritten Mal wurden am 8. Mai die besten zum Wettbewerb um den DEUTSCHEN TGA-AWARD eingereichten Projekte ausgezeichnet. Mit dem Preis, der wieder im Rahmen der Berliner Energietage verliehen wurde, will die Redaktion der Zeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ herausragende Planungsleistungen von TGA-Ingenieurbüros und technologische Innovationen für die Gebäudetechnik würdigen.

Bei dem Wettbewerb von Deutschlands großer TGA-Planer-Zeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ haben sich wieder zahlreiche Fachplaner beworben. Die Projekte erzielen allesamt relevante und nachweisbare Nachhaltigkeitseffekte und stammen von Unternehmen aus der Technischen Gebäudeausrüstung und von TGA-Industrieunternehmen aus allen Gewerken der Branche.

Die Fachzeitschrift „Moderne Gebäudetechnik“ des Verlages HUSS-MEDIEN engagiert sich seit Jahren in diesem Bereich und sieht sich bestätigt, da Nachhaltigkeit in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche zunehmend an Bedeutung gewinnt. Es geht um Senkung des Primärenergiebedarfs und damit um die Schonung der natürlichen Ressourcen.

Bernd Schröder, Chefredakteur „Moderne Gebäudetechnik“, ist erfreut über die positive Resonanz zu dem Preis und sieht das Engagement der Zeitschrift bestätigt: „Innovative Lösungen der Technischen Gebäudeausrüstung, die sowohl den ökologischen als auch den unternehmerischen Erfolg sichern, zu unterstützen, liegt uns sehr am Herzen. Die Qualität der Objekte war auch in diesem Jahr sehr hoch und die Jury hätte am liebsten alle Projekte mit einem Preis gewürdigt“.

Am Ende musste entschieden werden und so sprach die Jury, deren Mitglieder alle im Fachbeirat der Zeitschrift mitarbeiten, den TGA-AWARD 2018 den folgenden Projekten zu:

Die Preisträger:

Kategorie Neubau/Öffentliche Gebäude:
Ingenieurbüro Emden, für das Projekt Hafen-Empfangsgebäude an der Hafendüne Norderney

Kategorie Neubau/Wohnungsbau:
BuroHappold GmbH, für die Projektierung der Villa M in Berlin-Grunwald

Kategorie Neubau/Gewerbe:
Zilisch GmbH, für Planung und Ausführung einer Regenwassernutzungsanlage im Neubau des Mö-belhauses IKEA in Kaarst

Kategorie Bestandsbau/Wohnungsbau:
Laudeley Betriebstechnik, für das Projekt eines (fast) energieautarkes Mehrfamilienhauses in Oldenburg

Kategorie Bestandsbau/Industriebau:
Invensor GmbH, für die Entwicklung eines maßgeschneiderten Kältecontainers, der den raumspa-renden Einsatz von Kältemaschinen für einen Produktionsbetrieb in Bad Belebung ermöglicht

Kategorie Innovation/ Öffentliches Gebäude:
S3P Engineering GmbH & Co. KG, für die TGA-Planung einer dezentralen Gebäudeenergieversor-gung einer Kindertagesstätte

Kategorie Innovatives Konzept/Gewerblich genutztes Gebäude:
Feddersen Ingenieure GmbH, für die Entwurfsplanung für ein neues Bürogebäude in Berlin

Kategorie Nachwuchspreis:
Duschkraft, für die Entwicklung eines Luftentfeuchters mit Wärmerückgewinnung zum Einsatz in Duschen an Autobahnraststätten

Claus-Dieter Büscher, Geschäftsführer vom Ingenieurbüro Emden GmbH, freut sich über seinen Erfolg in der Kategorie Neubau / öffentliche Gebäude: „Den Gewinn des DEUTSCHEN TGA-AWARD in meiner Kategorie sehe ich als Anerkennung für meine unternehmerische Tätigkeit. Es ist wichtig sich immer aktiv mit den neuesten Technologien auseinanderzusetzen und frühzeitig junge Fach-kräfte ins Unternehmen zu holen, die diese Entwicklung mit vorantreiben. Im Wettbewerb um diese Talente ist der Gewinn des Awards ein wertvoller Baustein“.

Weitere Informationen und Fotos von der Preisverleihung unter: http://www.tga-praxis.de

 
 

© HUSS Unternehmensgruppe

Alle Rechte vorbehalten