taxi heute

taxi heute

Ihre Ansprechpartner

Manuela Kösel
Anzeigenverkaufsleiterin
+49 89 32391-154
+49 89 32391-163
Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA): 
14546
mtl. Reichweite der Webseite: 
18985
Newsletter Abonnenten: 
3764
Social Media Reichweite: 
10792
Episerver, Juli 2020
Revive, Matomo, Monatsdurchschnitt 2020
IVW 2/2020
Twitter, Facebook, Xing, LinkedIn, Dezember 2020
Touristik & Personenbeförderung
taxi heute
Zielgruppe: 
Taxi- und Mietwagenunternehmen, leitende Angestellte, Zentralleiter und Verbandsfunktionäre
Druckauflage: 
8 x jährlich 15.000
Events: 
Taxi des Jahres
Webseite: 

Liebe Media-Entscheider,

in den letzten Jahren sahen sich Taxi- und Mietwagenunternehmer vor vielen entscheidenden betriebswirtschaftlichen Herausforderungen. Der Mindestlohn wurde mehrmals erhöht, der Fiskus schaute genauer hin und viele Gewohnheiten wie die rein leistungsbezogene Entlohnung mussten neu durchdacht werden, was immer wieder zu Klagen über schlechten Taxi- Service bei Nacht auf dem Lande führte. Es tat sich ein Spalt in einer Tür auf, die forsche neue Wettbewerber mit kräftigen Fußtritten sperrangelweit öffnen wollten. Nun ist die „heiße Phase“ einer Reform des Personenbeförderungsgesetzes eingetreten, die das Leben der mobilen Branche weiter erschweren könnte. Zu allem Unglück kam auch noch die Corona- Pandemie hinzu, die viele Geschäfte monatelang zum Erliegen brachte und die Unternehmer an ihr Limit. Nicht einmal mehr der Austausch auf Veranstaltungen wie der Europäischen Taximesse 2020 ist ihnen geblieben.

Wichtiger denn je ist jetzt die Unterstützung durch Dienstleister, die den Einsatz von Taxis und Mietwagen, von Fahrerinnen und Fahrern sowie von Mitarbeitern in der Disposition effektiver machen. Fahrzeuge rein nach ihrer Wirtschaftlichkeit zu beurteilen und lieb gewordene Emotionen hintanzustellen, ist das Gebot der Stunde. Nach neuen Nischen als Dienstleister zu suchen, beispielsweise als Partner von Behörden und Verkehrsbetrieben bei On-Demand-Konzepten, wird ein weiteres zentrales Thema werden. Zu guter Letzt muss sich die mobile Branche auch auf die politisch geforderte Elektromobilität einstellen.

Bei all dem steht taxi heute seinen Leserinnen und Lesern unterstützend zur Seite. Wir geben keine Ratschläge, die auf einer fernen Erfahrung als Taxler beruhen; taxi heute arbeitet mit journalistischen Mitteln und bringt Fachbeiträge, die bei pfiffigen Praktikern und bei Fachleuten mit Branchenerfahrung ansetzen. Wir sind stets aufgeschlossen für interessante und nützliche Praxisbeispiele. Dafür investieren wir unsere knappe Zeit lieber als in die Imagepflege von Konzernen, die nicht begreifen wollen, dass die Zusammenarbeit mit der Taxi-Branche ein Geben und Nehmen ist.

Herzlichst Ihr

Dietmar Fund

Mediadaten speichern: